RUB »AG NaVeFo » Kooperationen

Kooperationspartner

  • Policy Studies Institute (PSI)
    Im Rahmen des Projektes "Selbstständige Mobilität von Kinder und Jugendlichen" arbeitete die Arbeitsgruppe Nahverkehrsforschung zusammen mit der Environment Group des PSI an der Fortschreibung der One False Move Studie von 1990. Das PSI ist ein Forschungsinstitut an der University of Westminster. Das Institut versteht sich als Schnittstelle zwischen Politik und Forschung.
    PSI






  • Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.
    Die Aufgabe des Vereins ist die Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Schwerpunkte sind Fragen der Verkehrstechnik, Verkehrserziehung und -aufklärung, des Verkehrsrechts, der Verkehrsmedizin und der -überwachung. Der Verein koordiniert die vielfältigen Aktivitäten seiner Mitglieder, entwickelt Programme und passt diese kontinuierlich neuen Anforderungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen an. Eine seiner zentralen Aufgaben liegt in der Bündelung der Bemühungen aller beteiligten Stellen zu einem gemeinsamen und wirksamen Handeln (Koordinierungsfunktion). Diese Koordinierungsfunktion nimmt der DVR auch unabhängig von konkreten Projekten wahr.
    DVR









  • Prof Dr. John Whitelegg
    John Whitelegg ist Gastprofessor für Sustainable Transport an der Liverpool John Moores University und Professor für Sustainable Development an der University of York's Stockholm Environment Institute. 1990 war John Whitelegg maßgeblich an dem deutschen Teil der One False Move Studie beteiligt. Heute beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der Nachhaltigkeit von Umwelt und Verkehr